News

Paket zur digitalen Transformation im Einkauf

mit freundlicher Unterstützung von All about Sourcing

Mit der 2bits Procurement Suite und den 2bits Content Services steht Unternehmen ab sofort ein Kombi-Paket zur digitalen Transformation ihres SAP-basierten Einkaufs zur Verfügung. Sie können damit die Lücke schließen, die durch die auslaufende Wartung für die herkömmlichen SAP-Beschaffungslösungen entsteht – ohne in die Cloud wechseln zu müssen.

 

„Da die 2bits Procurement Suite komplett in SAP ERP und S/4HANA integriert ist, fallen keine Kosten für Schnittstellen zu externen Systemen und zusätzliche Hardware an“, unterstreicht Mike Rübsamen, Geschäftsführer von 2bits. „Durch das mögliche Abschalten von Altsystemen amortisiert sich die Anschaffung in kürzester Zeit.“

 

Dafür erhalten Kunden eine von SAP zertifizierte Beschaffungslösung, mit der sie schnell und einfach auf ihre Bezugsquellen, wie Artikel-, Material- und Dienstleistungskataloge, zugreifen können. Unterstützt werden alle gängigen Katalog-Formate wie BMECat, Excel oder CSV. Ergänzend zu den Katalogen bietet die 2bits Procurement Suite auch dynamische Freitext-Formulare, die der Kunde selbst erstellen kann. Die Prozesse „Anfordern“, „Genehmigen“ und „Bestätigen“ sind als Fiori Apps mobil und damit jederzeit und überall verfügbar. Die smarte und intuitiv bedienbare Oberfläche kann flexibel auf die Bedürfnisse und Corporate Identity eines Kunden angepasst werden.

 

Weitere Einsparpotenziale bieten die 2bits Content Services, die Kunden der 2bits Procurement Suite im Rahmen eines Abo-Modells nutzen können. Oft fehlt es den Einkaufsabteilungen an Zeit, Lieferantenkataloge auf Herz und Nieren zu prüfen und den Anwendern zur Verfügung zu stellen. Mit den 2bits Content Services können sie das Catalog Content Management vollständig auslagern und jederzeit aktuelle Kataloge nutzen.

 

„Mit der Kombination aus 2bits Procurement Suite und Content Services werden Einkaufs-organisationen von operativen Themen, wie der Bestellschreibung für katalogisierte Bedarfe und dem Catalog Content Management, entlastet“, fasst Mike Rübsamen zusammen. „Sie können sich ganz auf die strategische Beschaffung konzentrieren, die längst eine Schlüssel-funktion für den Unternehmenserfolg erhalten hat.“

 

Dieser Artikel wurde zur Verfügung gestellt von All about Sourcing.
Die Fachzeitschrift für Entscheider im Einkauf.

 

tiny_arrow Artikel drucken
Schlagwörter:
/ / / / / /
small_arrowzurück zur Startseite