ZULIEFERER DES MONATS

Spezialist für Metallgewebe, Blechtechnik, Filtertechnik und Zaunanlagen – Beissermetall GmbH

Die Beissermetall GmbH in Magstadt bei Stuttgart fertigt auf einer Fläche von 4.500 m² mit ca. 40 Mitarbeitern und beliefert Kunden aus verschiedensten Branchen mit maßgeschneiderten Qualitätsprodukten aus einer Hand.
 
Das Produktspektrum des international agierenden Unternehmens reicht von Edelstahl-, Draht- und Siebgeweben über die weiteren drei Segmente Blechtechnik, Filtertechnik und Zaunanlagen für den privaten und gewerblichen Bedarf. Alleinstellungsmerkmal des Lohnfertigers aus Schwaben ist die Fähigkeit, Blech und Gewebe in einem eingefassten, geschweißten Verbundteil zu kombinieren.
 
Ansprechpartner Beissermetall GmbH

Jan Pogadl (Blechtechnik / Metallgewebe)
Telefon: +49 (0) 7159 – 409 852
Email: jan.pogadl@beissermetall.de

 


Vom Blech-Experten zum Allrounder
Das ISO 9001 zertifizierte Unternehmen blickt auf eine mehr als hundertjährige Geschichte zurück, in der sich die Firma Expertise in verschiedenen Disziplinen der Metalltechnik aneignen konnte. Nach der Gründung im Jahre 1891 spezialisierte sich der Betrieb zunächst auf die Fertigung von groben Gittern, die beispielsweise als Schutzgitter in verschiedenen Branchen zum Einsatz kamen. Im Laufe der Jahre wurde das Leistungsspektrum kontinuierlich ausgeweitet, sodass auch feine Gewebe für vielfältige Anwendungen produziert wurden.
 
In den siebziger Jahren wurde schließlich eine Schlosserei als weiteres Standbein aufgebaut, bevor später Blechtechnik angeboten wurde.
 
Das breite Leistungsspektrum
Im Bereich der Metallgewebe liefert Beissermetall je nach Kundenwunsch unterschiedlichste Gewebetypen. Das Spektrum reicht von Edelstahl- und Drahtgeweben bis zu Sieb- und Filtergeweben mit einer Breite von bis zu 1,5 m und einer Länge von bis zu 100 m. Diese werden nicht nur als Rollenware, sondern auch als Freiformschnitte sowie als Stanz- und Tiefziehteile angeboten. Dank der kombinierten Expertise in den Bereichen Blech- und Gewebetechnik können Kunden auch Verbundteile aus beiden Komponenten anfertigen lassen.
 
Die Filtertechnik aus dem Hause Beissermetall wird ebenfalls als Lohnfertigung nach Kundenvorgabe produziert. Komponenten wie Stanzteile, Ronden, Gewebezylinder, Siebkörbe und Filterelemente werden je nach individuellem Bedarf zu einer maßgeschneiderten Lösung zusammengesetzt.
 
Im Bereich der Blechtechnik werden vor allem die Fertigungsverfahren Lasern, Kanten und Einpressen angewendet, um hochwertige Blechteile herzustellen. Darüber hinaus beherrschen die Fachkräfte von Beissermetall auch konventionelle Schweißtechniken und das Laserschweißen. Mit dieser Technik entfällt das sonst beim Schweissen nötige Nacharbeiten. Auch der Trumpf-Festkörper-Laser bietet klare Vorteile: Damit ist die Fertigung gerade im Dünnblechbereich sehr viel schneller und es können Großformat-Tafeln bis 1,5m auf 3m bearbeitet werden.
 
Zaun- und Toranlagen von Beissermetall werden sowohl als Objektschutz für Industrieanlagen oder als Lärmschutz für öffentliche Anlagen eingesetzt als auch für den privaten Gebrauch genutzt.
 
Das Spektrum an Abnehmern ist entsprechend vielfältig, die Kunden der Beissermetall GmbH sind unter anderem im Maschinen- und Sondermaschinenbau, dem Anlagenbau, der Automobiltechnik und der Medizintechnik zu finden. Typische Anwendungsbeispiele aus der Industrie sind unter anderem Grobschmutzfilter für Motorlüftungen oder Metallgewebefilter für Tanksiebe oder Ölkreisläufe.
 
In naher Zukunft will das Unternehmen zudem in eine neue Webmaschine und eine neue Kantbank investieren und neue Serienaufträge im Bereich Laserschweißen akquirieren.
 
Die meist langjährige Betriebszugehörigkeit der Belegschaft, Veranstaltungen für Mitarbeiter und deren Familien und soziales Engagement unterstreichen den mittelständischen Charakter des Unternehmens.
 
Sie wollen mehr über die Beissermetall GmbH erfahren? Dann besuchen Sie das Firmenprofil auf Techpilot.

tiny_arrow Artikel drucken
Schlagwörter:
/ / / /
small_arrowzurück zur Startseite