Aus der Praxis

Techpilot auf der Hannover Messe 2018: Wir sagen Danke!

Vom 23. Bis zum 27. April fand in Niedersachsens Hauptstadt wieder einmal die weltgrößte Industriemesse, die HMI – Hannover Messe International statt. Und auch wir von Techpilot waren natürlich mit von der Partie.

Mit einem dreiköpfigen Team sind wir aus München angereist und durften auf dem Gemeinschaftstand von „Bayern Innovativ“ unsere Firma präsentieren. Das schmeichelt uns natürlich, denn – worauf der Name schon hindeutet – nur besonders innovative Unternehmen aus Bayern werden vom Wirtschaftsministerium ausgewählt und mit Ausstellungsfläche versorgt.

 

Unser Techpilot-Team aus Sourcing und Sales vor Ort in Hannover: Sven Reimann, Thinh Vu und Rolf Hoffmann.

 

Noch ein Bonus: Wir durften uns die Messehalle 17 teilen mit den großen Platzhirschen wie Bosch Rexroth, Schunk und anderen Größen aus der Automationstechnik, Industrie 4.0 und anderen Ausstellern aus der ersten Liga.

 

Allerdings wirkt sich die Präsenz solcher Industriegrößen auch auf die Besucher aus, die in die Halle kommen. Bewegliche Roboter und große Automationsstraßen ziehen natürlich die gesamte Aufmerksamkeit auf sich und sind in diesem Punkt auf Messen den Dienstleistungsunternehmen immer überlegen.

 

Gelernt haben wir daraus, dass wir in Zukunft zusätzlich spannende Fertigungsteile von unseren Lieferanten mitausstellen werden, um den Strom der Besucher an unserem Stand zu ziehen. Denn so wird die Leistung unserer Matchmaking-Plattform schließlich am besten repräsentiert: Durch die Auslieferung der Fertigungsteile unserer über 21.000 registrierten Lieferanten.

 

Wir hatten offene, nette, spontane Begegnungen mit unseren Kunden, die unser Logo erkannt haben und bereit waren uns ihre ganz persönlichen Erfolgsgeschichten mit Techpilot zu erzählen. Und auch abends nach der Messe boten sich viele Gelegenheiten zum gegenseitigen Austausch, zum Beispiel bei den berühmt berüchtigten Standpartys der anderen Aussteller. Bei insgesamt 27 Hallen war die Auswahl groß!

 

Der bayrische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer war ebenfalls in Hannover und erstattete unserem Stand einen Besuch.

 

Wir sind mit dem guten Gefühl nach Hause gefahren, unseren Kunden auf beiden Seiten – Einkäufer und Zulieferer – begegnet zu sein und ein besseres Verständnis für ihre Bedürfnisse gewonnen zu haben. Man merkt einmal mehr: Das persönliche Gespräch ist wirklich durch nichts zu ersetzen!

 

Neben schönen Erinnerungen mit alten und neuen Kunden, sind wir auch mit einer Fülle an neuen Ideen nach München zurückgekehrt, die wir auf unserer Plattform umsetzen werden. Wir sind uns sicher, das schafft kein Kreativ-Workshop, so etwas muss man direkt vor Ort auf der Messe erleben.
Deshalb sagen wir Danke an all die Leute, die uns auf der Messe besucht haben – nicht nur, weil sie unseren Tag verkürzt haben, sondern weil die Gespräche dort unglaublich wertvoll für uns sind: Von dort stammen Anregungen, die uns helfen das Matching auf Techpilot noch besser zu gestalten.

 

Unsere Reise geht also weiter. Und im nächsten Jahr sind wir bestimmt wieder dabei!

tiny_arrow Artikel drucken
Schlagwörter:
/ / / /
small_arrowzurück zur Startseite